So bleibt Ihre Seide lange schön!

Waschen:

Zur Pflege Ihrer kostbaren Seidenstoffe benutzen Sie am Besten eine milde Seife oder ein spezielles Seidenshampoo und gehen so vor:
  • Die Seide ungefähr 3-5 Minuten in lauwarmen Wasser einweichen, während dieser Zeit den Stoff leicht hin und her bewegen. Auf keinen Fall auswringen, da die Seide in nassem Zustand empfindlicher ist.
  • dunkle Seide oder bedruckte Seide nur kurz in KALTEM Handbad waschen, nicht einweichen!
  • Entnehmen Sie die Seide und spülen den Stoff mit kaltem Wasser unter Hinzugabe eines Teelöffels Wein-Essig aus, um sämtliche Seifenrückstände zu entfernen.
  • Dann können Sie die Seide in ein trockenes Handtuch einrollen um restliche Flüssigkeit zu entfernen. Danach flach ausrollen, leicht geradeziehen und trocknen lassen.

Bügeln:

Seide sollte grundsätzlich von der falschen Seite (links) in leicht feuchtem Zustand gebügelt werden.
Die Seide nicht zu heiss bügeln! Da Seide eine Eiweißverbindung ähnlich unserer Haare ist, würde ein zu heisses Bügeln der Seide ganz und gar nicht gut tun.

Dieses ist sonst noch zu beachten:

  • Die Seide sollte nicht mit alkoholhaltigem Deo besprüht werden
  • niemals mit Bleichmittel waschen
  • Seide nicht lange Zeit direkt starkem Sonnenlicht aussetzen
  • nicht beim Bügeln mit Wasser besprengen
  • einzelne Flecken nicht mit Wasser entfernen (gibt nur größere Flecken)
  • Seide immer von der Rückseite bügeln
  • Seide niemals auswringen